Film Abend mit Cool Running

War mal wieder an der Zeit, einen echten Disney Gute Laune Klassiker rauszukramen und sich mit Chips uind Bier auf die Couch zu knotzen 🙂 Die Rede ist hier von „Cool Runnings – Dabei sein ist alles“, eine sympatische Komödie aus dem Jahr 1993 mit John Candy aka Irving „Irv“ Blitzer, der eine jamaikanische Bobmannschaft trainiert, um bei den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary an den Start zu gehen. Immer wieder nett den Film anzuschauen, habe ihn als kleines Kind immer gerne gesehen, diesmal haben wir uns den Film auf Englisch angeschaut. Aber man muss schon sehr genau hinhören, denn die Jamaikaner sprechen wirklich nicht das allerdeutlichste Englisch 😀

Und wenn man sich schon zum Fernseher setzt und sich einen Klassiker anschaut, denn man eigentlich eh kennt, recherchiert man natĂŒrlich am iPad ein wenig nebenbei. Zum Beispiel habe ich rausgefunden, dass Cool Runnings John Candys viertletzter Film war, ehe er sehr frĂŒh verstarb. 1994 im Alter von 43 Jahren! Das ist wirklich ein extrem frĂŒher Tod, er starb an einem Herzinfarkt. Man kennt ihn unter anderem aus 80er Klassikern wie Allein mit Onkel Buck, Wer ist Harry Crumb?, Ein Ticket fĂŒr Zwei, Spaceballs, etc. Echt schade, habe nicht gewusst, dass er so frĂŒh gestorben ist.

Übrigens, die Geschichte rund um Cool Runnings beruht auf wahren Begebenheiten. Es ist keine komplett erfundene Geschichte, Disney hat sie in einigen Teilen ein wenig angepasst. So waren die jamaikanischen Bobfahrer keine Sprinter, sondern aus der Armee. Und sie waren bei den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary keine Außenseiter, sondern wurden von Anfang an recht herzlich empfangen. Mehr dazu kann man auf businessinsider.com nachlesen. Das Ende war jedoch wie im Film, sie crashten leider bei der Abfahrt 🙁

https://www.youtube.com/watch?v=nm4DjRcmoPY

Jamaican Bobsleigh Team Debut At Calgary 1988 Winter Olympics
At the Calgary 1988 Winter Olympics Jamaica sent an unexpected team to compete in the bobsleigh event. Though their participation did not end in medal glory, the team won the hearts of their fans and competitors, returning to future games as equals. The Jamaican athletes were – nonetheless – determined to excel at the Games and had their fastest start so far in their final run. However, during the run, the sled crashed in one of the turns which took away the teams possibility of an officially recorded time.

Sehr interessant, ein wenig die Hintergrundgeschichte zu Cool Running zu recherchieren sowie die wahre Geschichte rund um die jamaikanische Bobmannschaft zu erfahren. Es hat Spass gemacht, den Film mal wieder anzusehen, ein echter Klassiker, finde ich. In diesem Sinne: Feel the Rhythm! Feel the Rhyme!ï»ż 😀