Filmabend mit Crocodile Dundee

Für mich eines der 80er Klassiker schlechthin: Crocodile Dundee! Die ersten beiden Teile finde ich herrlich amüsant, wobei ich den zweiten Teil fast schon ein Stückchen besser finde als den ersten Teil. Während uns „Crocodile Dundee – Ein Krokodil zum Küssen“ Michael J. „Crocodile“ Dundee und Sue Charlton erstmal vorstellten, ging es im zweiten Teil schon als Paar gegen einen berüchtigten Drogenbaron. Aber ja, ich glaube nicht, dass ich euch die Handlung erzählen muss, irgendwann in all den über 30 (!!!) Jahren habt ihr Crocodile Dundee mit Paul Hogan und Linda Kozlowski bestimmt mal gesehen. Und auch bei uns stand mal wieder ein Filmabend mit dem australischen Filmklassiker an!

Diesmal auch wieder auf Englisch sogar, wobei der Film mit dem australischen Geblabbere teilweise doch recht schwer zu verstehen ist. Hab mir sogar sagen lassen, dass sich selbst Amerikaner mit dem Film stellenweise schwer tun. Untertiteln gabs keine, dafür haben wir alle ihn auch zu oft auch Deutsch gesehen und die Handlung wäre jetzt keine, der man nicht folgen könnte, selbst wenn man den Film nicht kennen sollte.

Ich weiss von Australiern, dass man den Film dort nicht so sehr gutheissen tut, aber egal, ich finde das eine easy-going komote 80er Komödie, wo man wirklich gekonnt vom Alltagsstress abschalten und ein wenig mit Mick Dundee in den australischen Busch mitabtauchen kann. Leider hat man den 3. Teil komplett versaut, der angekündigte 4. Teil war zum Glück nur ein Hoax / Streich der australischen Tourismusbehörde. Das hätte ich Paul Hogan definitiv nicht mehr verziehen.

Falls ihr euch fragt, wie Paul Hogan heute im Jahr 2018 / 2019 aussieht, hier auf Yahoo.com gibt es ein aktuelles Foto von Paul Hogan. Leider ist der gute Herr ziemlich gealtert, zu seiner Verteidigung muss man sagen, dass er schon bei den Dreharbeiten 47 Jahre alt war. Also auch nicht mehr der Jüngste damals schon. Und jetzt über 30 Jahre später, dafür sieht er eh wirklich gut aus. Hoffentlich bleibt er uns noch lange erhalten!