Steven Tyler überrascht russischen Strassenmusikanten

Jeder von uns hat Träume, welche man irgendwann mal realisieren möchte. Aber es gibt auch Dinge, welche man gerne hätte, aber gar nicht genauer darüber nachdenkt. Einfach aus dem Grund, weil man der Meinung ist, dass diese sowieso nie eintreten werden. Und ich bin mir ganz sicher, dass dem Straßenmusiker Alexander Animisov eben das vor kurzem passiert ist.

Denn als er kürzlich auf den Straßen von Moskau das Lied „I don´t want to miss a thing“ zum Besten gegeben hat, da war jemand unter dem Publikum mit dabei, mit dem er bestimmt nie gerechnet hätte. Nämlich Aerosmith Frontman Steven Tyler, der gerade mit seiner Band in Moskau war, um bei einem Festival teilzunehmen. Und erst als dieser mit dem Straßenmusiker begonnen hatte im Duett zu singen, wurde dem Russen klar, wenn er da eigentlich vor sich hatte.

Also auf alle Fälle eine richtig tolle Überraschung für den jungen Alexander und ein bombastischer Live-Auftritt von Tyler, welcher seinen Fans und dem Straßenmusiker bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Doch es gibt auch eine Sache, welche mir bei diesem spontanen Tyler-Auftritt nicht ganz so gefallen hatte. Nämlich das Tyler seinen Hut schlussendlich nicht dem Russen überlassen hatte. Denn das wäre sicher ein super Andenken für den Straßenmusiker gewesen. Aber was soll´s, man kann ja schließlich nicht alles haben.